mercredi 20 mai 2015

EHRLICHES GEDICHT / PAUL CELAN

ZUVERSICHT



Es wird noch ein Aug sein,
ein fremdes, neben
dem unsern : stumm
steinernem Lid.

Kommt, bohrt euren Stollen !

Es wird eine Wimper sein,
einwärts gekehrt im Gestein,
von ungeweintem verstählt,
die feinste der Spindeln.

Vor euch tut sie das Werk,
als gäb es, weil Stein ist, noch Brüder.




CONFIANCE

(Je n'offrirai la traduction, qui n'est pas la mienne sauf pour le passage à la ligne, que des deux derniers vers.)



Il fait devant vous son ouvrage, comme si, parce que la pierre existe, il y avait encore des frères.